1-3 Tage Lieferzeit
Service: +49 (0) 37421 - 259 447
Qualitätsprodukte aus Deutschland
Sicheres einkaufen

So findest du das richtige Kissen

So findest du die optimale Kissenfüllung


Wer kennt das nicht heutzutage - eine Produktentscheidung treffen bei einem riesigen Überangebot. Zumindest für die Auswahl deines nächsten Kissens, möchten wir eine kleine Hilfestellung geben.

Ob auf der Couch oder im Bett, ob Mensch oder Tier. Jeder hat es gern ein wenig bequem. Da gehören gute Kissen einfach dazu. Absolut wichtig bei der Wahl deines Kissens sind natürlich die Kissengröße, Kissenform und Kissenfüllung. Von deinen Vorlieben und Bedürfnissen hängt ab, welches das Optimum für dich sein wird.

 

Die Größe des Kissens

Du hast schon eine Kissenhülle und benötigst nur noch die passende Füllung?

Hierfür müsst du lediglich die Größe deiner Kissenhülle messen. Also: Wenn deine Kissenhülle 80 x 80 cm misst, musst du eine 80 x 80 cm Kissenfüllung besorgen. Kissenhersteller bieten standardisierte Größen rechteckiger, quadratischer oder runder Kissenfüllungen an.

Hier haben wir einige der gängigsten Größen aufgelistet:

quadratisch rechteckig rund
40 x 40 cm 20 x 40 cm Nackenrolle 15 x 40 cm
45 x 45 cm 30 x 50 cm 30 cm
50 x 50 cm 40 x 80 cm 40 cm 
80 x 80 cm    


Wer seine passende Größe hier nicht findet, muss natürlich nicht ohne Komfort leben. Es gibt für jeden die passende Kissengröße.

Du hast weder Kissen noch Hülle und musst dich komplett für die richtige Größe deiner Kopfunterlage entscheiden?

Hierfür solltest du folgendes wissen:

    • Matratze und Kissen sollten zusammen passen. Das heißt grundsätzlich: je weicher deine Matratze, desto höher bzw. fester sollte dein Kissen sein und umgedreht.

    • Wer breitere Schultern hat, sollte auch ein höheres Kissen wählen. Bei schmalen Schultern macht sich ein flacheres/weicheres Kissen besser. Die passende Entscheidung hierbei sorgt dafür, dass deine Wirbelsäule bei Seitenlage möglichst gerade ist und nicht am Kopf abgeknickt wird.

    • Beim Liegen solltest du deiner Wirbelsäule zuliebe darauf achten, dass auch nur dein Kopf auf dem Kissen liegt und die Schultern auf der Matratze.


Die Form des Kissens

Es gibt klassische Kopfkissen (rechteckig/quadratisch), Nackenkissen (Nackenrolle/ Nackenhörnchen), Seitenschläferkissen oder Bauchschläferkissen.

  1. Klassische Kissen eigenen sich besonders gut für Menschen, die gern in Rückenlage schlafen. Die meißten Kopfkissen in Deutschland (ca.72 %) sind 80 x 80 cm groß. Viele bevorzugen mittlerweile aber etwas kleinere, längliche Kissen z.B. 40 x 80 cm.

  2. Nackenkissen sollen deine Halswirbel so gut wie möglich halten bzw. fixieren. Das soll eventuellen Verspannungen entgegenwirken. Gut geeignet sind diese Kissen, wenn du viel in Seitenlage schläfst oder vielleicht eine geschädigte Wirbelsäule hast. Bei Wirbelsäulenschäden sollte allerdings ein entsprechender Fachberater aufgesucht werden.

  3. Wie der Name schon sagt, sind Seitenschläferkissen speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit bevorzugter Seitenlage ausgelegt. Aber auch für Schwangere ist diese Art der Kissen oft sehr angenehm. Die verbreitetste Größe hier ist 120 x 40 cm.

  4. Hier kommen nun leider die schlechten Nachrichten für alle Bauchschläfer. Prinzipiell ist die Bauchlage keine optimale Schlafposition für deinen Körper, da Atmung wie Durchblutung erschwert wird. Außerdem besteht die Gefahr einer überstreckten Wirbelsäule. Bauchschläferkissen wurden konzipiert, um die negativen körperlichen Auswirkungen zu minimieren. Außerdem können sie helfen sich die Bauchlage abzugewöhnen.


Die Füllung des Kissens

Moderne Technologien machen es heutzutage möglich neben klassischen Kissenfüllungen aus Naturmaterialien (Daunen, Federn, Kirschkern, usw.) funktionale, komfortable Kissen aus Polyesterfasern herzustellen.

Was die Waschbarkeit betrifft, sollte man sich bei jedem Kissen vorher genau informieren. Auskunft geben dabei die Pflegesymbole an oder auf der Kissenfüllung.

Kissenfüllungen aus synthetischem Material

+  Allergiker geeignet (Milben finden hier keinen Nährboden) -  schwer biologisch abbaubar, ABER + recycelbar
+  hygienischer -  Fasern werden aus Erdöl hergestellt
+  langlebig -  einige Füllungen verklumpen beim Waschen
+  luftig / bauschig  
+  trocknen schneller  
+  kehren immer wieder in ihre Ausgangsform zurück  
+  passen sich der Körperform an  
+  waschbar  
+  für Vegetarier/Veganer geeignet  
 

Es gilt zu beachten, dass diese Eigenschaften auch stark von der Materialqualität abhängen. Also informiere dich vorher oder lass dich beraten. Viele Schaumstoff- oder Polyesterkissen verklumpen nach dem Waschen. Wir bieten dir hier aber Kissenfüllungen, die waschbar sind, schnell trocknen, nicht verklumpen und für Allergiker besonders geeignet sind.

Kissenfüllungen aus Naturmaterialien

Hier gibt es eine Vielzahl von Füllmaterialien. Von verschiedenen Körnern, Haaren, Getreiden, Holzspänen über Daunen, Federn oder Wolle – das Angebot ist vielseitig. Die meisten Naturmaterialien sind waschbar, wobei man sich vorher genau informieren sollte.

+  biologisch Abbaubar -  teilweise nicht für Vegetarier/Veganer geeignet
+  langlebig -  nicht alle Materialien sind waschbar
+  waschbar -  längere Trockenzeiten
+  bauschen nicht so stark -  ungeeignet für Allergiker
+  behalten ihren geformten Zustand -  hygienisch?
+  große Auswahl an Materialien
    (von Körnern bis Haaren über Federn)
 
   

 

Wir hoffen, wir konnten dir ein wenig bei deiner Kaufentscheidung helfen und wünschen angenehme Ruhe.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel